Arbeitssituation auf Sizilien

Viele unserer Gäste möchten gerne eine Zeit lang oder für immer auf Sizilien leben. Falls Sie nicht zufällig Millionär oder Rentner sind, ist das allerdings dann problematisch, wenn Sie hier von Arbeit in einem Arbeitsverhältnis leben müssen. Die Arbeitslosigkeit ist im Süden Italiens erschreckend hoch; wichtigstes Requisit bei der Arbeitssuche sind "Beziehungen", die ausländische Arbeitnehmer in der Regel nicht vorweisen können. Hier haben wir ein paar Tipps und Ideen gesammelt, für all diejenigen, die doch auf Sizilien ihren Lebensunterhalt bestreiten wollen.

Sicher haben Sie schon geraume Zeit mit dem Gedanken gespielt, sich beruflich in Italien zu orientieren. Wie bei jeder Arbeitssuche spielen natürlich auch rein formale Dinge eine Rolle, wie Alter, Geschlecht, Qualifikation, Berufserfahrung, Sprachkenntnisse etc. Wenn Sie sich speziell für eine Arbeitssuche auf Sizilien interessieren, dann spielen diese Kriterien, wie wir sie aus Mitteleuropa kennen, nicht immer die entscheidende Rolle. In einer Region, in der seit jeher eine konstante hohe Arbeitslosigkeit vorliegt, haben zudem noch andere Kriterien wie vor allem Bekanntschaften eine entscheidende Position. Haben Sie die? WEnn nicht, bleibt für eine berufliche Tätigkeit oftmals nur die Selbständigkeit. Hier die vier wichtigsten zu beachtenden Grundregeln:

  1. Sprechen Sie Italienisch?
  2. Haben Sie eine möglichst geniale Geschäftsidee?
  3. Haben Sie genügend Eigenmittel?
  4. Haben Sie Bekannte, die Ihnen mit Rat und Tat vor Ort helfen können?

Alle vier Punkte müssen eigentlich mit "JA" beantwortet werden; bei einigen kann man sich vorbereiten.

Es gibt sicher auch Fördermittel der EU, um die Selbständigkeit zu fördern, doch sind die immer mit einem sehr hohen Bürokratie- und Zeitaufwand verbunden.

Vorbereiten können Sie sich in jedem Fall schon zeitig mit der Zusammenstellung und Übersetzung Ihrer Unterlagen und Dokumente, wober sicher nicht jedes Zeugnis von Wichtigkeit ist; die italienischen Konsulate in Ihrer Region können Ihre Schul- und Berufsabschlusszeugnisse ggf. für Italien anerkennen oder Ihre Titel "beschreiben", so dass zukünftige Arbeitgeber eine Idee haben, was Sie leisten können.

Bei vielen Genehmigungen verlangen Behörden hier einen übersetzten und in Italien anerkannten Schulabschluss. Auch sollten Sie sich ggf. mit Ihrer Krankenkasse unterhalten, ob sie Sie evtl. auch in Italien weiterversichern könnte.

Inzwischen sollte wohl jedem "Good bye Deutschland" - Seher klar sein, dass man in unserem Nachbarland nicht so einfach eine Bratwurstbude eröffnen kann. Genehmigungen und Dokumente werden überall verlangt. 

Was die Sprache betrifft, könnten Sie z.B. bei www.solemar-sicilia.it einen Sprachkurs besuchen, der Ihnen Land, Sprache und Leute näherbringt. Perfekt wäre da sogar, den "Learning while working" - Kurs zu besuchen, der folgenden Ihnalt offeriert:

"Learning while working" ist ein Angebot, das Ihnen die Möglichkeit gibt, durch ein Praktikum nach einem vorbereitenden Sprachkurs einen Einblick in das Arbeitsleben in Süditalien zu gewinnen. Leistungen: 2-wöchiger Italienisch-Kombikurs (4 Unterrichtseinheiten Hauptkurs plus 1 UE Einzelunterricht täglich) mit anschließendem 2-wöchigen Praktikum in einer Firma, Büro oder Dienstleistung. Auch hier steht Ihnen ein Mitarbeiter bei "Problemen" zur Seite. Der zusätzliche Einzelunterricht vermittelt Ihnen die notwendigen Fachausdrücke, Redewendungen und Inhalte, die Sie in Ihrer zukünftigen "Arbeitssituation" erwarten. Diese Kombination ermöglicht Ihnen die Kenntnisse der erlernten Sprache auch im Alltag und bei Arbeitssituationen anzuwenden. 

Ich suche gerade selbst für verschiedene Provinzen auf Sizilien Immobilienmakler! http://www.solemar-sicilia.it/de/sizilien/job-angebote.htm



Solemar Sicilia italienisch Sprachkurse in Sizilien
Italienisch lernen auf Sizilien seit 30 Jahren